"Marlene Dietrich und Konstantin Paustowski - ein unbekanntes Abendteuer”. Konstantin Paustowski ist ein bekannter russischer Schriftsteller. Er war Autor einer Vielzahl von Romanen und Geschichten mit großer Wertschätzung für die Romantik, ein Mensch mit unbescholtenem Ruf, dem es in der Zeit der kopflosen Verehrung Stalins gelang, kein Wort über den Führer aller Zeiten und Völker zu schreiben. Er bemühte sich mit aller Kraft, er selbst zu bleiben, und das gelang ihm auch.
Marlene Dietrich ist eine bekannte Filmdiva, elegant, auserlesen und dazu klug. Solche klugen Frauen gab es kaum in der Welt des Kinos. Sie hatte ein unglaublich reiches Leben, reich an Illusionen, Betrug und Leidenschaften, und das Vermögen, sich von Enttäuschungen und Verzweiflung nicht unterkriegen zu lassen, und dies mit unglaublicher Resistenz. Einmal las sie die Geschichte „Das Telegramm“ von Paustowski. Und reiste danach in die Sowjetunion zum Autor. In Form eines literarisch-musikalischen Abends erzählen wir diese unbekannte Episode aus Marlene Dietrichs Leben.